Kurzbiografie von Bruno Weber

Geboren 1954 in Rothrist, lehrte Bruno Weber nach dem Lehrerseminar einige Jahre an der Primar- und Realschule in Strengelbach. Anschliessend bildete er sich an der Schule für Gestaltung in Zürich zum Werklehrer aus.

Von 1980 bis 2014 unterrichtete er im Teilpensum in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung an der HPL, Kt. Aargau, an der Fachhochschule Nordwestschweiz und in verschiedenen weiteren Anstellungen im Bereich Schule, Kunstvermittlung und Werken.

Seit Sommer 2014 arbeitet er als selbständig Erwerbender und konzentriert sich voll auf die eigene gestalterische Auseinandersetzung mit Schwerpunkt Papierschnitt. Er stellt seine Werke vermehrt aus, bietet Workshops, hält Vorträge und gibt seine Erfahrung in privaten Projekten weiter.

Bruno Weber arbeitet mit verschiedenen Gestaltungstechniken und Materialien: Papier- und Metallschnitte sowie geschnittene Aquarelle zählen dabei zu seinen Spezialitäten.

In den vergangenen 40 Jahren stellte Bruno Weber in ganz Europa, Japan, Amerika, Hongkong und China aus. Ausserdem gab er Workshops und Gastreferate in Hongkong und an den Universitäten von Peking und Hangzhou. Die Ausstellungen sind für Bruno Weber willkommene Gelegenheit mit dem Publikum in Kontakt zu treten.

Heute lebt er mit seiner Frau in Glashütten, Murgenthal. Das grosszügige Atelier mit Kurs- und Ausstellungsraum in Vordemwald lädt zu kulturell interessanten Begegnungen ein. Ein Besuch ist auf Voranmeldung möglich.